Mit einem herzlichen Gruß an Sie / Euch alle:

Möglichst viele Oberilperinnen und Oberilper sollten an dem ‚Spatenstich‘

am kommenden Mittwoch, den 16. Mai um 11 Uhr

teilnehmen, mit dem der Baubeginn des Umbaus der ehem. Grundschule gefeiert wird.
Wenn Sie Zeit haben, wenn Ihr Zeit habt, bitte zum Schulgebäude kommen,
um Interesse und Engagement für die Oberilp zu zeigen!

"Saubere Oberilp"

Die vierteljährliche Müllsammlung der BGO findet das nächste Mal am

Samstag, den 7. Juli 2018,

ab 10 Uhr morgens statt. Startpunkt ist wieder vor dem Haus Harzstraße 9, weil wir auch unsere neuen Nachbarn für die alle drei Monate stattfindende Säuberungsaktion gewinnen möchten.
Hinterher gibt's Kaffee oder Tee und Gebäck im Betreuungsbüro in der Harzstraße 9 (Ergeschoss).

Wir halten unseren Stadtteil sauber;
tun Sie es bitte auch!

Die nächsten Entsorgungstermine:

Restmüll
DI 24. April
DI 08. Mai
MI 23. Mai

Bio-Müll
DO 03. Mai
MI 16. Mai
MI 30. Mai

Papiermüll
MO 30. April
MO 28. Mai

Gelber Sack (Verpackungsmüll)
Tour 1: Gruben-/Harz-/Rhönstr.
Schwarzwald-, Odenwald-, Westerwald-,
Steigerwaldweg
MO 30. April
MO 14. Mai
MO 28. Mai

Tour 2: Hunsrück-/Eifel-/Spessartstr./
Taunusweg
MI 02. Mai
DI 15. Mai
DI 29. Mai

Neue Einwohnerstatistik für Oberilp (Stand Mai 2017)

Gegenüber den letzten auf der Website veröffentlichten Statistiken ist

steigt die Einwohnerzahl Oberilps erneut um 74 Personen
26.03.2010: 2091 -- 31.12.2012: 1977
25.10.2015: 2020 -- 30.05.2017: 2094

Die 2094 Einwohner verteilen sich über insgesamt 43 Nationalitäten (März 2010: 33; Dez. 2012: 36; Oktober 2015: 36). Davon sind rund 65% (1357 Personen) Deutsche. Die türkische Bevölkerungsgruppe zählt 313 (oder 15%), die marokkanische 60 Personen (oder 3%). Die viertgrößte Gruppe unter den Nationalitäten Oberilps sind die Bulgaren (56 Personen oder rund 3%); es folgen Polen (47 = ca. 2%), Syrer (39 = ca. 2%), Italiener (28 Personen), Kroaten (16), Serben (16), Kosovaren (14) und Spanier (14). Die übrigen 26 Nationalitäten sind vertreten mit zwischen 12 und nur einem Einwohner(n) aus Bosnien-Herzegowina (12), Indien (12), Nigeria (10), Tadschikistan (9), Russland (7), Albanien, China, Pakistan (je 6), Griechenland , Irak, Mazedonien (je 5), Angola, Armenien, Kasachstan (je 4), Ägypten und Eritrea (je 3), Afghanistan, Algerien, Belgien, Iran, Japan, Libanon, Mali, Somalia und Tunesien (je 2) sowie Aserbaidschan, Frankreich, Ghana, Guinea, Litauen, Niederlande und Ukraine (je 1 Person); in 8 Fällen ist die Nationalität ungeklärt.
[Quelle: Stadt Heiligenhaus, mit Dank ans Bürgerbüro]

"Bildungs-Paten" immer noch dringend gesucht !!

Das Büro für Bildung und Teilhabe (Schulsozialarbeit) in der Oberilp sucht dringend Eltern, die anderen Eltern als "Paten" helfen, mit den Schulen und der Schularbeit ihrer Kinder zurecht zu kommen. Die Spannbreite der möglichen Hilfen reicht von der Hausaufgaben­betreuung bis zur Hilfe bei Ämtergängen. Vorwissen ist nicht nötig, man wird vom Arbeitskreis Bildung für die Aufgabe geschult. Interessenten melden sich bitte unter 02056/6483 im Büro im Club, Hülsbecker Straße 16, bei Frau Reimann (siehe auch den Pressebericht von unserer Presseseite, öffnet sich mit Klick in neuem Fenster).

2019 wird unser Stadtteil 50 Jahre alt!

Die ersten Einwohner sind 1969 in die mehrgeschossigen Wohnhäuser an Harz- und Huns­rückstraße eingezogen.
Zur Einstimmung auf das Jubiläumsjahr gibt es hier in lockerer Folge 'Erinnerungsstücke' an die Jugendjahre der Oberilp.


1973 noch Modell, spätestens 2019 Vergangenheit: Das Gemeindezentrum

Seitenanfang